Gelsenkirchen (dpa) - Der FC Schalke 04 ist im Achtelfinale der Champions League ausgeschieden. Der Bundesliga-Vierte verlor im Rückspiel gegen den türkischen Meister Galatasaray Istanbul 2:3. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften 1:1 getrennt. Roman Neustädter hatte die Schalker nach 17 Minuten in Führung gebracht, doch der Ex-Schalker Hamit Altintop und Burak Yilmaz gaben dem Spiel eine Wende. Der Ausgleichstreffer durch Michel Bastos war für die Königsblauen zu wenig. In der Nachspielzeit machte Umut Bulut für Galatasaray alles klar.