Hannover (dpa) - Eine 48 Jahre alte Ladendiebin ist in einem Einkaufszentrum in Hannover zusammengebrochen und kurze Zeit später gestorben. Wie die Polizei mitteilte, war einem Ladendetektiv aufgefallen, dass die Frau in einer Parfümerie etwas einsteckte. Daraufhin forderte er die 48-Jährige auf, ihm in sein Büro zu folgen, um auf die Polizei zu warten. Dort brach die Frau zusammen. Ein sofort alarmierter Notarzt reanimierte die Frau und brachte sie in ein Krankenhaus. Dort starb sie kurze Zeit später.