Gao (AFP) Zwei Wochen nach einem durch islamistische Rebellen ausgelöstes Feuer ist der Markt in der nordmalischen Stadt Gao wieder eröffnet worden. Etwa 200 Verkäufer boten in einer noch teilweise rußschwarzen Halle am Niger-Fluss wieder Lebensmittel an, wie ein Korrespondent der Nachrichtenagentur AFP am Dienstag berichtete. Im Norden Malis waren wegen Verknappung die Lebensmittelpreise zuletzt stark angestiegen, daher wurde die Wiedereröffnung des wichtigen Marktes in der größten Stadt der Region dringend erwartet.