Washington (AFP) US-Präsident Barack Obama hat vor Hürden für das geplante transatlantische Freihandelsabkommen gewarnt. Die Verhandlungen seien noch ein "schwerer Klotz", sagte Obama am Dienstag in Washington. Es gebe "keine Garantie", dass einige Länder wegen bestimmter Interessen ein Abkommen zwischen den USA und der EU nicht blockieren würden. Europa sehe allerdings angesichts der wirtschaftlichen Krise mehr als je zuvor die Vorteile eines Abbaus von Handelsschranken. Daher sei er "bescheiden optimistisch", dass sich beide Seiten am Ende auf einen Freihandelsdeal einigen könnten.