Melbourne (SID) - Weltmeister Sebastian Vettel hat im Red Bull beim Saison-Auftakt der Formel 1 den dritten Platz belegt. Der Finne Kimi Räikkönen im Lotus sicherte sich beim Großen Preis von Australien in Melbourne seinen 20. Grand-Prix-Sieg vor dem spanischen Vizeweltmeister Fernando Alonso im Ferrari. Der Heppenheimer Vettel war von der Pole Position gestartet.

"Wir waren heute nur die Drittschnellsten, das muss man eingestehen", sagte Vettel: "Kimi hat den besten Job gemacht, Lotus und Ferrari hatten eine fantastische Pace. Es ist aber noch eine lange Saison, in der sich viel tun wird."

Adrian Sutil (Gräfelfing) holte im Force India in seinem ersten Rennen nach einjähriger Pause einen starken siebten Platz. Mercedes-Neuzugang Lewis Hamilton (England) wurde Fünfter vor Vettels Teamkollegen Mark Webber (Australien). Vorjahressieger Jenson Button (England) musste sich im McLaren mit dem neunten Platz zufrieden geben.

Mercedes-Pilot Nico Rosberg musste das Rennen nach 27 Runden aufgrund von Elektronikproblemen beenden. Nico Hülkenberg (Emmerich/Sauber) konnte aufgrund eines kurzfristig festgestellten Problems mit dem Benzinsystem nicht an den Start gehen. Das nächste Rennen steigt am kommenden Sonntag in Malaysia.