Lenzerheide (dpa) - Ein angeschlagener Felix Neureuther hat in seinem letzten Saison-Rennen Kurs auf seinen fünften Weltcup-Sieg genommen. Der für den SC Partenkirchen startende Skirennfahrer führt am Sonntag in Lenzerheide nach dem ersten Slalom-Durchgang.

Sein Vorsprung auf den zweitplatzierten Kroaten Ivica Kostelic beträgt 0,34 Sekunden. Dritter mit rund einer halben Sekunde Rückstand ist der Österreicher Marcel Hirscher. Als zweiter Deutscher Starter belegt Fritz Dopfer den fünften Platz.

Neureuther war vor dem Rennen mit Spritzen behandelt worden, damit ein Start überhaupt möglich war. «Es war überraschend, dass es so gut gegangen ist», sagte der 28-Jährige nach einer unruhigen Nacht. «Ich habe sehr schlecht geschlafen.»