Indian Wells (SID) - Der Argentinier Juan Martin del Potro hat die Siegesserie des Weltranglistenersten Novak Djokovic beendet und trifft im Finale des ATP-Masters von Indian Wells auf Rückkehrer Rafael Nadal. Del Potro, der auf dem Weg ins Finale auch Björn Phau und Tommy Haas ausgeschaltet hatte, besiegte den Serben im Halbfinale des mit sechs Millionen Dollar dorierten Turniers 4:6, 6:4, 6:4. Djokovic war zuvor 22 Spiele ohne Niederlage geblieben und hatte bereits die Australien Open sowie das ATP-Turnier in Dubai gewonnen.

"Ich habe in den entscheidenden Momenten gut gespielt und das Spiel mit einem fantastischen Ass beendet", sagte der Weltranglistensiebte del Potro nach seinem zweiten Sieg gegen Djokovic überhaupt. "Ich habe es nicht verdient zu gewinnen", sagte der ausgelaugte Djokovic nach der Partie: "Ich habe meine Chancen weggeschmissen und mich schlecht bewegt."

Nach dem Viertelfinalsieg gegen seinen großen Rivalen Roger Federer (Schweiz) hatte der siebenmalige French-Open-Sieger Nadal den Tschechen Thomas Berdych im Halbfinale 6:4, 7:5 bezwungen. Der Spanier war Anfang des Jahres nach siebenmonatiger Verletzungspause auf die Tour zurückgekehrt und feierte auf Sand Siege in Acapulco (Mexiko) und São Paulo (Brasilien). Indian Wells ist sein erstes Hartplatz-Turnier nach seinem Comeback. "Nach den sieben Monaten habe ich nichts zu verlieren. Ich habe bereits mehr erreicht, als ich mir erträumt hatte", sagte Nadal.