Offenbach (dpa) - Heute ist es in der Osthälfte und am Alpenrand noch freundlich und trocken. An den Alpen wird es föhnig. In der Westhälfte und der Mitte bleibt es dagegen meist bedeckt mit Schneeregen oder Regen im Westen, in der Mitte und Richtung Norden geht dieser in Schnee über.

Dabei kann nach Einschätzung des Deutschen Wetterdienstes (DWD) vorübergehend Glatteis auftreten. Die Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen 3 Grad im äußersten Nordosten und 9 Grad im Südwesten, an den Alpen kann es noch etwas wärmer werden, die Hochlagen der östlichen Mittelgebirge bleiben dauerfrostig. Der Wind weht im Mittel mäßig, an der See auch frisch aus Südost. In Böen ist er an der Küste, aber auch in hohen Mittelgebirgslagen stark oder stürmisch, auf den Alpengipfeln herrscht Föhnsturm.

In der Nacht zum Montag regnet es zeit- und gebietsweise, im Norden und Nordosten fällt teils auch Schnee. Die Tiefstwerte liegen zwischen +4 Grad im Westen und -3 Grad im Osten.