KonflikteFranzösische Soldaten töten in Bangui zwei vermeintliche Angreifer

Paris (dpa) - Französische Soldaten haben in der Zentralafrikanischen Republik zwei vermeintliche Angreifer erschossen. Die beiden Getöteten seien Inder, teilte das Verteidigungsministerium in Paris mit. Trotz Warnschüssen seien drei Fahrzeuge auf die Soldaten am Flughafen der Hauptstadt Bangui zugerast. In Zentralafrika hat die Rebellengruppe Seleka die Macht übernommen. Das gestürzte Staatsoberhaupt François Bozizé ist ins benachbarte Kamerun geflohen. Frankreich hat Truppen zum Schutz französischer Staatsbürger in der ehemaligen Kolonie stationiert.

Zur Startseite
 
  • Quelle dpa