ZentralafrikaRebellenführer in Zentralafrika will Verfassung außer Kraft setzen

Bangui (AFP) Nach dem Umsturz in der Zentralafrikanischen Republik will Rebellenführer Michel Djotodia die Verfassung außer Kraft setzen. Er werde das Parlament und die Regierung auflösen und das Land in der Übergangsphase mit Verordnungen regieren, sagte Djotodia am Montag bei einem Pressegespräch. Seine Séléka-Rebellen hatten am Sonntag die Hauptstadt Bangui unter ihre Kontrolle gebracht und Präsident François Bozizé vertrieben.

Zur Startseite
 
  • Quelle afp