München (AFP) Das örtliche Telefonbuch als Namensgeber für neuentdeckte Käferarten: Diese ungewöhnliche Methode haben zwei deutsche Wissenschaftler in Papua-Neuguinea angewendet. Wie die Zoologische Staatssammlung München (ZSM) am Mittwoch mitteilte, entdeckten die Insektenforscher in dem nahe Australien gelegenen Inselstaat hunderte von Rüsselkäfer-Arten. Um zumindest einen Teil dieser Arten per Benennung und Beschreibung so schnell wie möglich bekannt zu machen, griffen sie zum Telefonbuch.