KriminalitätUS-Medien: Kinoschütze Holmes will sich schuldig bekennen

Washington (dpa) - Der Amerikaner James Holmes, der in einem Kino im US-Bundesstaat Colorado zwölf Menschen erschossen haben soll, will sich schuldig bekennen, um einer möglichen Todesstrafe zu entgehen. Das berichtete der TV-Sender Denver News 9. Allerdings habe die Staatsanwaltschaft noch nicht entschieden, ob sie auf die Forderung nach der Todesstrafe verzichten will. Das Hauptverfahren soll im August beginnen. Dem heute 25-Jährigen wird vorgeworfen, am 20. Juli 2012 während einer Filmpremiere in einem Kino in der Stadt Aurora 12 Menschen erschossen und 58 verletzt zu haben.

Zur Startseite
 
  • Quelle dpa