Hamburg (SID) - Das ehemalige "Jahrhunderttalent" Jürgen Brähmer wird seinen Europameistertitel im Halbschwergewicht am 27. April in Hamburg gegen Tony Averlant verteidigen. Nach seinem gelungenen Comeback gegen Eduard Gutknecht (Gifhorn) am 2. Februar will sich der Ex-Weltmeister aus Schwerin mit einem Sieg gegen den Franzosen wieder für einen WM-Kampf empfehlen.

"Averlant ist eine Aufgabe, der man sich stellen muss, wenn man ganz nach oben will", sagte der 34 Jahre alte Box-Profi bei einer Pressekonferenz in Hamburg, "ein Sieg ist der beste Weg zum nächsten Titel."

Brähmer will Averlant, der im vergangenen Jahr sein EM-Duell mit Gutknecht verloren hatte, auf keinen Fall unterschätzen. "Er ist ein sehr gradliniger Boxer und kann unbequem werden", sagte der Familienvater, der 39 seiner 41 Profikämpfe gewonnen hat, davon 30 durch K.o.

Den zweiten Hauptkampf des Abends wird "Golden" Jack Culcay bestreiten. Der Amateur-Weltmeister von 2009 bekommt es mit dem Argentinier Guido Pitto zu tun. "Einer der besten Gegner, die ich bisher vor den Fäusten hatte", sagte Culcay.