Paris (dpa) - Nicht weit gekommen ist der Dieb eines Elefanten-Stoßzahnes aus dem Nationalen Naturkunde-Museum in Paris. Ein 20-Jähriger benutzte bei seinem nächtlichen Einbruch eine Motorsäge, wie das Museum mitteilte. Der Lärm setzte demnach das Alarmsystem in Gang, das die Polizei alarmierte. Die Beamten konnten den Mann mit seiner Beute in der Nähe des Museums festnehmen. Das Skelett des Elefanten, von dem der Stoßzahn stammte, könne gut restauriert werden, die Knochen seien nicht beschädigt worden. Der Stoßzahn gehörte einem Elefanten des Sonnenkönigs Ludwig XIV..