Neu Delhi (AFP) Nach der Gruppenvergewaltigung einer Schweizer Touristin in Indien hat der Prozess gegen sechs Männer im Zusammenhang mit dem Überfall begonnen. Wie die Nachrichtenagentur Press Trust of India berichtete, begann das Verfahren am Samstag mit Aussagen von zwei Zeugen der Anklage sowie der Identifizierung der Gegenstände, die dem Urlauberpaar bei dem Überfall im zentralen Bundesstaat Madhya Pradesh vor zwei Wochen gestohlen worden waren. Das Vergewaltigungsopfer sowie ihr Ehemann waren nicht vor Gericht anwesend.