Istanbul (dpa) - Das türkische Außenministerium hat sich in einer schriftlichen Erklärung besorgt über den tödlichen Brand in einem Haus in Köln mit vielen türkischstämmigen Bewohnern geäußert. Sie seien besorgt darüber, dass diese Brände in der vergangenen Zeit zunehmen würden. Das schrieb die Nachrichtenagentur Anadolu mit Berufung auf das Ministerium. In dem Haus starben ein 30 Jahre alter Mann und eine 19-jährige Frau - keiner der beiden hatte türkische Wurzeln.