Los Angeles (dpa) - Auftakt im Prozess von Michael Jacksons Familie gegen den Konzertveranstalter AEG Live: Mit der Auswahl von Juroren soll in Los Angeles das Verfahren gegen das kalifornische Unternehmen beginnen. Der «King of Pop» war 2009 kurz vor Beginn einer Konzertserie an einer Überdosis Narkosemittel gestorben. Seine Mutter Katherine und seine drei Kinder verklagten AEG Live auf Schadenersatz in Millionenhöhe. Sie werfen dem Veranstalter vor, die Gesundheit des Stars aus Profitsucht vernachlässigt zu haben.