Frankfurt (dpa) - Der Dax hat am Donnerstag mit Verlusten geschlossen. Nach Aussagen der Europäischen Zentralbank zur Wirtschaftsentwicklung gab der Index seine frühen Gewinne ab und sank ins Minus.

Auch negative US-Arbeitsmarktdaten trübten die Stimmung am Markt. Zunächst war der Leitindex wegen der weiter gelockerten Geldpolitik in Japan bis auf rund 7928 Punkte gestiegen, zum Handelsende verlor er dann aber 0,73 Prozent auf 7817,39 Punkte. Der MDax schloss mit minus 1,78 Prozent auf 13 208,76 Punkten, hatte allerdings tags zuvor ein Rekordhoch markiert. Der TecDax gab um 2,03 Prozent auf 922,82 Punkte nach.