Frankfurt/Main (dpa) - Bei den Tarifverhandlungen in der Baubranche ist nach Gewerkschaftsangaben am Freitagmorgen eine Einigung erzielt worden.

Wegen der Komplexität des Abschlusses wollte ein Sprecher der IG BAU nach einem nächtlichen Verhandlungsmarathon zunächst keine Details nennen und verwies auf eine für 9.00 Uhr geplante Pressekonferenz am Frankfurter Flughafen.

Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) hatte 6,6 Prozent mehr Geld für die rund 750 000 Beschäftigten der Branche und eine Übernahmegarantie für Auszubildende gefordert. Die Arbeitgeberseite war zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.