DeutschlandDeutsche Telekom verbessert Angebot zur Übernahme von MetroPCS

New York (AFP) Die Deutsche Telekom AG hat ihr Angebot für die geplante Fusion der US-Tochter T-Mobile USA mit dem kleineren Anbieter MetroPCS verbessert. Wie der Mutterkonzern am Mittwoch (Ortszeit) in New York mitteilte, soll das ursprünglich geplante Gesellschafterdarlehen in Höhe von 15 Milliarden Dollar auf 11,2 Milliarden Dollar verringert werden. Aktionäre von MetroPCS wie etwa das Anlageunternehmen P.Schoenfeld Asset Management LP und der Fondsmanager John Paulson hatten Bedenken dagegen geäußert, dass ein so hoher Negativposten in die Bilanz der zu fusionierenden Unternehmen eingetragen werden solle.

Zur Startseite
 
  • Quelle afp