Dortmund (dpa) - Nach den 37 Millionen Euro für den bevorstehenden Mario-Götze-Transfer zum deutschen Fußballmeister Bayern München kann Borussia Dortmund mit einem weiteren Geldsegen planen.

Der Champions-League-Halbfinalist geht im Mai eine dreijährige Premium-Partnerschaft mit der Fluggesellschaft Turkish Airlines ein. Die "Bild"-Zeitung (Donnerstag) brachte einen Betrag von zehn Millionen Euro in das Gespräch. Die neuen Partner nannten keine Summen für den Sponsoring-Deal.

"Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Turkish Airlines und darüber, dass der BVB als starker Partner ausgewählt worden ist, um ihre Ziele zu erreichen", kommentierte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke den Kontrakt. Ein Bestandteil der Vereinbarung ist, dass die BVB-Profis von sofort an mit Jets des türkischen Unternehmens zu internationalen Spielen, Wettbewerben und Trainingslagern fliegen. Markenbotschafter der Fluggesellschaft ist unter anderem "Weltfußballer" Lionel Messi vom FC Barcelona.