New York (dpa) - Die beiden mutmaßlichen Bombenleger von Boston sind auf ihrem Weg zum nächsten Anschlag in New York gestoppt worden. Tamerlan und Dschochar Zarnajew hätten weitere Sprengkörper auf dem Times Square zünden wollen, sagte New Yorks Bürgermeister Michael Bloomberg. Das habe der überlebende Tatverdächtige bei einer Befragung erklärt. Die beiden hätten ein Auto gekapert, um sich mit sechs selbst gebauten Bomben in die Millionenmetropole aufzumachen. Der Autobesitzer hätte aber fliehen und die Polizei alarmieren können. In der anschließenden Großfahndung wurde Tamerlan Zarnajew getötet und sein Bruder verhaftet.