Marseille (AFP) In Südfrankreich hat ein junger Mann am Donnerstag mit einem Sturmgewehr drei Passanten erschossen. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft feuerte der 19-jährige Schütze in dem Ort Istres bei Marseille mit einer Kalaschnikow zunächst auf zwei 35 und 45 Jahre alten Männer, die vor ihren Häusern arbeiteten. Anschließend habe der Mann eine Frau durch einen Schuss am Ohr verletzt, bevor er einen Mann am Lenkrad seines Autos erschoss. Demnach wurde der Schütze rasch von der Polizei gestellt und ohne Gegenwehr festgenommen.