München (dpa) - Nach dem Rücktritt ihres Vorsitzenden Georg Schmid will die bayerische CSU-Landtagsfraktion heute die Nachfolge regeln. Dazu kommen die Abgeordneten am Mittag zu einer Sondersitzung zusammen.

Der Fraktionsvorsitz läuft aller Voraussicht nach auf die frühere Landessozialministerin Christa Stewens zu. Stewens sei die "ganz heiße Favoritin", erfuhr die Nachrichtenagentur dpa am Donnerstagabend aus Fraktionskreisen. Auch Ministerpräsident Horst Seehofer soll bereits seine Zustimmung signalisiert haben - auch deshalb, weil er in gar keinem Fall auch noch eine Kabinettsumbildung will.

Schmidt war am Donnerstag knapp fünf Monate vor der Landtagswahl in Bayern über die Affäre um die üppig entlohnte Beschäftigung seiner Ehefrau als Büro-Mitarbeiterin gestürzt. Die Entscheidung über die Nachfolge soll möglichst rasch fallen. Am Nachmittag (15.00) beginnt zudem in Kloster Andechs eine zweitägige CSU-Vorstandsklausur.