Moskau (dpa) - Vor einem massiven Polizeiaufgebot haben Tausende Kremlkritiker in Moskau gegen den Kurs von Präsident Wladimir Putin protestiert. Die Demonstranten forderten "Freiheit für politische Gefangene" und beklagten zunehmende Repressionen seit Putins Rückkehr in den Kreml vor genau einem Jahr. Das Land entwickele sich nicht, sondern trete auf der Stelle, sagte der Oppositionspolitiker Dmitri Gudkow der kremlkritischen Zeitung "Nowaja Gaseta". Tausende Polizisten waren rund um die genehmigte Kundgebung im Stadtzentrum im Einsatz.