München (AFP) Der Münchner NSU-Prozess ist am Montag auf den 14. Mai vertagt worden. Nach Angaben des Vorsitzenden Richters Manfred Götzl wurden die ursprünglich für Dienstag und Mittwoch angesetzten Verhandlungstage aufgehoben. Zum Prozessbeginn hatten die Verteidiger mehrere Befangenheitsanträge gestellt.