Budapest (AFP) Bei einer Ansprache vor dem Jüdischen Weltkongress hat Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) den Juden Hilfe bei der Bewahrung des jüdischen Lebens und im Kampf gegen Antisemitismus versprochen. "Antisemitismus hat weder in Berlin, noch in Budapest, noch irgendwo sonst in Europa oder der Welt einen Platz", sagte Westerwelle laut dem Redemanuskript am Montag bei der Vollversammlung des Jüdischen Weltkongresses in Budapest. Er müsse auch bekämpft werden, wenn er "auf subtile Weise" daherkomme.