Bangkok (AFP) Im Nordosten von Thailand hat die Polizei innerhalb von wenigen Tagen rund 1300 in Käfige eingepferchte Hunde befreit, die offenbar zum Verzehr in die Nachbarländer gebracht werden sollten. In der Provinz Bueng Kan an der Grenze zu Laos wurden nach Angaben der Polizei allein am Montag 300 Tiere befreit. In der Nachbarprovinz Sakon Nakhon wurden am Sonntag 400 Hunde entdeckt, wenige Tage zuvor waren es in der Gegend 600 Hunde.