Frankfurt/Main (AFP) Jürgen Fitschen, Co-Chef der Deutschen Bank, hat öffentlich Fehler des Finanzkonzerns bei Geschäften in der Vergangenheit eingeräumt. "Ja, in der Vergangenheit wurden Fehler gemacht", sagte Fitschen am Donnerstag in Frankfurt am Main auf der Hauptversammlung der Aktionäre des Konzerns. Diese Fehler belasteten die Bank "materiell und - schlimmer noch - sie belasten unseren guten Ruf". Die Deutsche Bank müsse deswegen "das Vertrauen unserer Kunden und das der Gesellschaft insgesamt neu gewinnen".