Den Haag (AFP) Im Skandal um falsch deklariertes Pferdefleisch haben die niederländischen Behörden zwei Verdächtige festgenommen. Ein Fleischgroßhändler und sein Partner würden des Betruges und der Falschdeklaration beschuldigt, teilte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit. Namen nannte die Behörde nicht, Medien identifizierten den Festgenommenen aber als den Großhändler Willy Selten. Dieser hatte sich in der Vergangenheit juristisch gegen den Rückruf vermeintlichen Rindfleischs aus seinem Betrieb gewehrt.