Washington/Berlin (dpa) - Die Musikerin Carole King (71) ist von US-Präsident Barack Obama (51) als "lebende Legende" gewürdigt worden. King, die seit Jahrzehnten großen Einfluss auf die Musikwelt hat, bekam von Obama den Gershwin-Preis überreicht.

"Sie hat bis jetzt mehr als 400 Kompositionen geschrieben, die von mehr als 1000 Künstlern aufgenommen wurden", sagte Obama bei einem Empfang im Weißen Haus. King ist als erste Frau mit dem Gershwin-Preis ausgezeichnet worden, der höchsten Auszeichnung für Pop-Musik in den Vereinigten Staaten.

Den Durchbruch hatte die 71-Jährige mit dem Album "Tapestry", das 1971 erschien. "Als eines der meistverkauften Alben aller Zeiten zementierte es ihren Status als eine der einflussreichsten Sängerinnen und Texterinnen, die Amerika je hatte", sagte der US-Präsident in seiner Rede.

Video des Weißen Hauses