Stockholm (AFP) Die Krawalle in Vorstädten der schwedischen Hauptstadt Stockholm haben auch in der Nacht zum Donnerstag angehalten. Mehrfach seien Polizeikräfte mit Steinen beworfen worden, sagte Polizeisprecher Kjell Lindgren. Drei Polizisten erlitten leichte Verletzungen. Die Krawalle sind für Schweden ungewöhnlich - und erregten daher große Aufmersamkeit, auch im Ausland. Am Donnerstag gab es erste Anzeichen für eine Beruhigung der Lage.