London (dpa) - Die beiden Verantwortlichen für den Terroranschlag auf einen Soldaten in London sollen britische Staatsbürger mit Verbindungen nach Nigeria sein. Das verlautete aus Regierungskreisen. Es soll sich um junge Leute handeln, die zu einer radikalisierten Form des Islam konvertiert sind, hieß es. Es sei aber nicht davon auszugehen, dass sie Kontakt zu radikalen, islamistischen Terrorgruppen wie Boko Haram in Nigeria gehabt hätten. Beide sollen noch heute von Anti-Terror-Experten der Polizei verhört werden.