Paris (dpa) - Deutschland und Frankreich haben eine Initiative zur Bekämpfung der hohen Jugendarbeitslosigkeit in Europa vorgestellt. Über die Europäische Investitionsbank (EIB) sollen in Zukunft verstärkt Kredite für kleine und mittlere Unternehmen zur Verfügung gestellt werden, die neue Stellen schaffen. Zudem ist geplant, das duale Ausbildungssystem europaweit zu verbreiten und die Voraussetzungen für mehr Mobilität zu schaffen.

"Es braucht ganz Europa, um der Jugend eine Chance zu geben", sagte Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) am Dienstag bei der Vorstellung der Initiative in Paris. Die Finanzierungsmittel für die Pläne seien bereits vorhanden.

Informationen zur Auftakt-Konferenz des Berggruen Institute on Governance in Paris