Paris (AFP) Im Zusammenhang mit einer Finanzaffäre, in die auch IWF-Chefin Christine Lagarde verwickelt sein soll, sind in Frankreich zwei Verdächtige festgenommen worden. Am Dienstag wurde der Anwalt des französischen Geschäftsmannes Bernard Tapie, Maurice Lantourne, in Polizeigewahrsam genommen, wie aus Ermittlerkreisen verlautete. Bereits am Vortag war mit Pierre Estoup eines der drei Mitglieder eines Schiedsgerichts in Polizeigewahrsam genommen worden, das Tapie wegen des Verkaufs des Sportartikelherstellers Adidas eine staatliche Entschädigungszahlung in Millionenhöhe zugesprochen hatte.