Köln (SID) - Europaweit 63,7 Millionen Zuschauer verfolgten am Samstagabend das Finale der Champions League in London zwischen Borussia Dortmund und Bayern München (1:2). Weltweit dürften rund 200 Millionen Menschen vor den Fernsehgeräten gesessen haben. Allein das ZDF verzeichnete mit durchschnittlich 21,6 Millionen Zuschauern und 61,9 Prozent Marktanteil eine Rekordquote bei einem Champions-League-Duell.

Zu den ZDF-Sehern kamen weitere 881.000 beim Pay-TV-Sender Sky und damit knapp 30 Prozent mehr als beim letztjährigen Champions-League-Finale zwischen Bayern München und dem FC Chelsea hinzu.

Zu den 22,5 Millionen Fernsehzuschauern in Deutschland addieren sich noch Hunderttausende auf den Fan-Meilen, beim Public-Viewing oder in Kneipen und Bars, die in dieser Zahl nicht erfasst sind.