Paris (dpa) - Australien steht im internationalen Ländervergleich bei lebenswerten Faktoren wie Wohnen, Einkommen, Umwelt oder Zufriedenheit ganz oben.

Gefolgt wird der Kontinent von Schweden, Kanada und Norwegen. Deutschland rangiert nach der am Dienstag in Paris von der OECD veröffentlichten jüngsten Statistik auf Platz 17.

Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hat ihre interaktive Basis für den "Better Life Index" aktualisiert.

Seit 2011 werden über die Plattform auf Basis länderspezifischer Statistiken elf verschiedene Bereiche als Grundlage für die Berechnung des "Lebenswertes" herangezogen.

So hat Australien starke Werte etwa bei Möglichkeiten für bürgerliches Engagement (9,4 von 10 Punkten), Gesundheit (9,3) oder Wohnbedingungen (7,5).

Schweden kann bei Umwelt (9,7) und Erziehung (8,2) punkten. Kanada liegt mit Sicherheit (9,7) im Ländervergleich gut. Deutschland kann vor allem bei Umwelt (8,8) und Erziehung (7,6) mit vergleichsweise guten Werten aufwarten.

Interaktiver "Better Life Index"

OECD-Information (engl.)

Werte für Deutschland (engl.)