Hannover (dpa) - Im Einklang mit Positionen der Ärzteschaft hat Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr vor der von SPD, Grünen und Linken geplanten Bürgerversicherung gewarnt. Die Bürgerversicherung mache den Versicherten zum Bittsteller einer Einheitskasse, sagte Bahr unter Beifall der Mediziner auf dem Ärztetag in Hannover. Jüngste Forderungen der Techniker Krankenkasse zur privaten Krankenversicherung wies Bahr zurück. Der Minister hielt ihnen entgegen, die PKV habe sich bewährt. TK-Chef Jens Baas hatte der dpa zuvor gesagt: Die PKV müsse nicht künstlich am Leben erhalten werden.