Berlin (dpa) - Mehr als die Hälfte der Elektrofahrräder ist bei einem gemeinsamen Test von ADAC und Stiftung Warentest durchgefallen. Das gab Stiftung Warentest bekannt. Neun Modelle erhielten die Note "mangelhaft". Rahmen- und Lenkerbrüche, unzureichende Bremsen und eine erhöhte Strahlungsemission der Elektromotoren hätten im Test zu den schlechten Ergebnissen geführt. Zwei Modelle erhielten die Note "gut", drei bewerteten die Tester mit "befriedigend" und zwei mit "ausreichend". Bei Pedelecs wird der Fahrer beim Treten von einem Elektroantrieb unterstützt.