Bern (SID) - Dem Schweizer Fußball-Meister FC Basel ist der erneute Titelgewinn praktisch nicht mehr zu nehmen. Der Tabellenführer gewann am vorletzten Spieltag der Super League mit 1:0 (0:0) bei den Young Boys Bern und hat weiterhin drei Punkte Vorsprung vor Grasshopper Zürich. Dazu ist die Tordifferenz des 15-maligen Meisters um 16 Treffer besser. Zürich, das Basel erst vor neun Tagen im Pokalfinale geschlagen und damit als Titelträger entthront hatte, hat am Samstag (20.30 Uhr) keine echte Chance mehr.

"Super FC Basel! Gratuliere zu einer super Saison. Ich freu mich sehr für euch", schrieb Tennisstar Roger Federer kurz nach dem Spiel bei Twitter. Fabian Frei schoss die Gäste in Bern mit einem verwandelten Foulelfmeter (55.) zum Sieg.