Washington (dpa) - US-Präsident Barack Obama plant nach einem Bericht der "Washington Post", den Republikaner James Comey als künftigen Chef der Bundespolizei FBI zu nominieren.

Wie das Blatt in der Nacht zum Donnerstag online unter Berufung auf zwei unterrichtete Personen berichtete, soll der 52 Jahre alte Comey in diesem Jahr FBI-Chef Robert Mueller ablösen, der die Behörde zwölf Jahre lang leitete.

Comey arbeitete unter Präsident George W. Bush als hoher Beamter im Justizministerium. Von 2003 bis 2005 war Comey stellvertretender Generalstaatsanwalt. Er machte sich laut "Washington Post" durch die Verteidigung der Integrität des Justizministeriums gegen politischen Druck einen Namen.

Bericht Washington Post