Los Angeles (SID) - Der ungeschlagene Box-Weltmeister Floyd Mayweather (36) steigt im Herbst wieder in den Ring. Am 14. September verteidigt der Topverdiener des Profisports seinen WBC-Titel im Weltergewicht in Las Vegas gegen den Mexikaner Saul "Canelo" Alvarez. "Ich gebe den Fans, was sie wollen", twitterte der seit 44 Kämpfen ungeschlagene Mayweather.

Der 22 Jahre alte Alvarez, der 30 seiner 42 Siege durch K.o. erzielte, hält die WBC- und WBA-Titel im Superweltergewicht (bis 69,853 kg), in dieser Gewichtsklasse soll der Kampf auch ausgetragen werden. Sein Comeback nach einer dreimonatigen Haftstrafe hatte der US-Amerikaner Mayweather im Mai gegen seinen Landsmann Robert Guerrero einstimmig nach Punkten gewonnen und zum 44. Mal in Serie triumphiert.

Mayweather gilt als bester Pound-for-Pound-Boxer der Welt. So dominant er sich im Ring präsentiert, so labil ist er im "real life". Im Dezember 2011 wurde Mayweather der häuslichen Gewalt und Belästigung schuldig gesprochen und sollte den Gefängnisaufenthalt ursprünglich am 4. Mai 2012 antreten. Im Januar erwirkte er jedoch einen Haftaufschub und trat die Haftstrafe nach einem weiteren Sieg erst im Juni an.