London (dpa) - Einer der beiden mutmaßlichen Haupttäter des tödlichen Angriffs auf einen britischen Soldaten in London muss heute vor Gericht erscheinen. Dem mutmaßlichen Terroristen werden die Ermordung des Soldaten und der Besitz einer Schusswaffe zur Last gelegt, wie Medien unter Berufung auf Staatsanwaltschaft und Polizei berichteten. Der 22 Jährige war am Dienstag aus dem Krankenhaus entlassen und in die Zelle einer Londoner Polizeiwache verlegt worden. Der zweite Angreifer ist weiter im Krankenhaus. Die beiden waren vor ihrer Festnahme von der Polizei angeschossen worden.