Istanbul (AFP) Der türkische Außenminister Ahmet Davutoglu hat sich persönlich eingeschaltet, um den Dauerstreit in den Reihen der syrischen Opposition zu überwinden. Wie die Nachrichtenagentur Anadolu am Mittwochabend meldete, besuchte Davutoglu ein Treffen des Oppositions-Dachverbandes Syrische Nationale Koalition (SNC) in Istanbul. Die SNC-Vertreter hatten sich vor einer Woche für eine zunächst auf drei Tage angesetzte Konferenz in der türkischen Metropole getroffen. Wegen tiefer Differenzen innerhalb der Opposition hält das Treffen immer noch an. Ob Davutoglu Erfolg hatte, blieb zunächst offen.