München (SID) - Nationalspieler Steffen Hamann wird seine Karriere in der deutschen Basketball-Nationalmannschaft voraussichtlich beenden. "Was die Jungen da auf die Beine stellen, ist toll. Deswegen will ich nicht mehr im Weg stehen, auch wenn der Bundestrainer mich gern im Sommer dabei hätte. Aber so wie es jetzt aussieht, war's das", sagte der 31-Jährige bei Sport1.

Hamann hat vor zehn Jahren sein Debüt in der Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB) gegeben und seitdem 131 Länderspiele absolviert. 2007 wurde der Aufbauspieler von Bayern München in Spanien EM-Fünfter, 2008 war er bei den Olympischen Spielen in Peking dabei. Sein bislang letztes Spiel im Nationaltrikot bestritt der Franke bei der EM in Litauen im September 2011 als Kapitän.

Der Point Guard, zweimal deutscher Meister mit Bamberg, hatte im vergangenen Sommer wegen einer Verletzung die Qualifikation für die diesjährige EM in Slowenien (4. bis 22. September) verpasst. Schon im Herbst hatte Hamann angekündigt, zurücktreten zu wollen.