Eisenach (SID) - Die Zweitliga-Handballer des ThSV Eisenach haben am vorletzten Spieltag die Rückkehr in die Bundesliga perfekt gemacht. Die Thüringer um Trainer Adalsteinn Eyjolfsson siegten mit 27:26 (14:10) gegen Eintracht Hildesheim und kehren nach dem Abstieg in der Saison 2003/2004 in die Eliteklasse zurück. "Ich bin sehr stolz, dass wir uns immer als Einheit präsentiert und unser großes Ziel endlich erreicht haben", sagte Eyjolfsson: "Vor der Bundesliga haben wir großen Respekt, aber wir werden alles versuchen, um auch dort zu bestehen."

Mit 3140 Zuschauern feierte die Mannschaft den dritten Bundesliga-Aufstieg nach 1991 und 1997. Der DDR-Feldhandballmeister von 1958 hat allerdings noch keine bundesligataugliche Spielstätte, die Werner-Aßmann-Halle genügt nicht den Ansprüchen der HBL, da sie nicht die geforderten Tribünen auf beiden Längsseiten des Spielfeldes aufweist. Am letzten Spieltag tritt der ThSV beim SV Henstedt-Ulzburg an.

Vor Eisenach standen bereits der Bergische HC und TV Emsdetten als Aufsteiger in die Bundesliga fest.