Istanbul (dpa) - Bei einem Bombenanschlag nahe einer Polizeiwache in der syrischen Hauptstadt Damaskus sind nach Angaben von Aktivisten acht Sicherheitskräfte getötet worden. Die oppositionelle Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit Sitz in London erklärte: Die Bombe ging dort hoch, wo sich Rebellen und Regierungstruppen seit Monaten Gefechte liefern. Den Anschlag soll den Angaben nach ein Mitglied der dschihadistischen Al-Nusra-Front verübt haben. Syrische Staatsmedien berichteten zunächst nicht über die Explosion.