Zagreb (AFP) Einen Monat vor dem EU-Beitritt Kroatiens ist am Sonntag in den vier größten Städten des Landes per Stichwahl über neue Kommunalparlamente entschieden worden. Vor allem in der Hauptstadt Zagreb drohte der regierenden Sozialdemokratischen Partei (SDP) nach der jüngsten Schlappe bei den Europawahlen ein weiterer Rückschlag: Ihr Bürgermeisterkandidat, Gesundheitsminister Rajko Ostojic, lag in Meinungsumfragen zuletzt deutlich hinter dem langjährigen Amtsinhaber und Ex-SDP-Politiker Milan Bandic, der schon die erste Abstimmungsrunde klar für sich entscheiden konnte.