Hofheim (Deutschland) (AFP) Die Möbelhauskette Ikea ruft tausende Trinktassen zurück. Die "Lyda Jumbotasse", die zwischen August 2012 und April 2013 verkauft worden sei, könne zerbrechen, wenn heiße Flüssigkeiten eingegossen würden, teilte Ikea Deutschland am Mittwoch im hessischen Hofheim am Taunus mit. Dadurch bestehe ein Verbrennungsrisiko. Das Unternehmen bat deswegen seine Kunden, die Tassen nicht mehr zu benutzen. Der Kaufpreis werde in Ikea-Filialen erstattet.