London (AFP) Die britische Regierung hat eigenen Angaben zufolge "psysiologische Beweise" für den Einsatz des Giftgases Sarin in Syrien. Beim Test von Proben aus Syrien seien Spuren von Sarin festgestellt worden, sagte ein Regierungssprecher am Mittwoch in London. Nach Einschätzung Großbritanniens seien die Chemiewaffen "sehr wahrscheinlich" von den Regierungstruppen eingesetzt worden. Während eine "zunehmende Anzahl an begrenzten, aber überzeugenden Informationen" für den Einsatz durch Damaskus vorlägen, gebe es bisher "keinen Beweis" für einen Einsatz durch die Rebellen.